DITTRICH & SCHLECHTRIEM

KLAUS JÖRRES

English German

Klaus Jörres (b. Düren, Germany, 1973) lives and works in Berlin, Germany. His strict painting practice consists of the application of multiple layers of white and black or specifically colored paint in meticulous lines and grids. Subtle tones of shallow spaces appear, alluding to some sense of architecture, figure, shadow, or shape that shift before the beholder’s eye or imply mobility. The characteristic quality of Jörres’s art is a purism that presents and represents the intrinsic value of the object as a thing in itself, allowing for connections to a more formal minimalist aesthetic and a focus on the materiality of the paint itself. If his earlier work tended to be reminiscent of urban spaces, the new pictures reflect a cold and distant gaze on the Earth. lt is the first time that he has incorporated representations of nature, though in semi-abstract form, into his paintings, though without abandoning the technological aesthetic that is characteristic of his work.

Klaus Jörres (geb. 1973 in Düren, Deutschland) lebt und arbeitet in Berlin (Deutschland). Seine rigorose malerische Praxis besteht aus dem Auftrag mehrerer Schichten weißer, schwarzer und ausgewählter bunter Farben in sorgfältig angelegten Linien- und Rastermustern. So ergeben sich nuanciert abgetönte flache Räume, die unterschwellig an Architekturen, Figuren, Schatten oder Formen denken lassen und sich vor dem Auge des Betrachters zu bewegen scheinen oder zumindest beweglich wirken. Jörres’ Kunst zeichnet sich durch einen Purismus aus, der den Eigenwert des Objekts als Ding an sich vor- und darstellt und so Verknüpfungen zu einer formaleren minimalistischen Ästhetik und Konzentration auf die Materialität der Farbe selbst erlaubt. Erinnerten seine früheren Arbeiten eher an urbane Räume, so spiegelt sich in seinen jüngsten Werken ein kalter und distanzierter Blick auf die Erde. Zum ersten Mal sind Naturdarstellungen, wenn auch in teilweise abstrahierter Form, in seine Bilder eingegangen, die dennoch an der für seine Kunst charakteristischen technologischen Ästhetik festhalten.

insert_drive_file Artist CV Back to Artists