Daniel Hölzl

BAIT - Gallery Weekend *Discoveries

15.09.2021 – 19.09.2021

EN DE

DITTRICH & SCHLECHTRIEM is pleased to introduce the work of DANIEL HÖLZL (b. Schwaz, Austria, 1994) as part of GALLERY WEEKEND *DISCOVERIES 2021. In his first presentation with our gallery, Hölzl creates a site-specific performative-sculptural installation on and extending off the facade of the gallery building located at Linienstraße 23, Berlin-Mitte. The project, titled BAIT, will be on view day and night for the duration of the Gallery Weekend *Discoveries programming, Wednesday through Sunday, September 15–19, from 11 AM to 7 PM.

The two main elements of the installation, inflated parachute silk and contorted carbon fiber poles, respond to the building’s distinctive architecture while raising concerns of hierarchy, prey, temporality, and potential.

Projecting from the ground-floor freight elevator door is an exact full-scale replica of its interior space, tailored out of white parachute silk. This form is then mirrored and hung directly above it, installed from the second-floor window. Each form is filled with air and programmed to inflate and deflate. Each entity moves in synchronized alternation, in response to each other.

Extending from the main gallery entrance and street level and overhanging upper gallery windows are series of carbon fiber poles. Fixed in place with magnets and ropes, these structures reach away from the architecture, then curve again inward, bending into the building, augmented by their potential.

In Bait, Hölzl continues to investigate the dynamics of built environments. Employing carefully selected materials, the artist focuses on the transience of every moment while connecting the installation to the site and its visitors. The objects relate and respond to their surroundings, obtaining social awareness and performing as we do, jointly shaped by our physical and increasingly digital infrastructures.

Please visit our website and social media accounts for additional updates, content, and news. For further information on the artist and the works or to request images, please contact Nils Petersen, nils(at)dittrichschlechtriem.com

DITTRICH & SCHLECHTRIEM freut sich, im Rahmen von GALLERY WEEKEND *DISCOVERIES 2021 das Werk von DANIEL HÖLZL (geb. 1994 in Schwaz, Österreich) vorzustellen. Für seine erste Schau in der Galerie schafft Hölzl eine ortsspezifsche performativ-skulpturale Installation, die sich auf und vor der Fassade des Galeriegebäudes in der Linienstraße 23 in Berlin-Mitte entfalten wird. Das Projekt mit dem Titel BAIT wird während der Gallery Weekend *Discoveries Mittwoch bis Sonntag, 15.–19. September von 11 Uhr bis 19 Uhr zu sehen sein.

Die zwei Hauptelemente der Installation, luftgefüllte Gebilde aus Fallschirmseide und gekrümmte Carbonfaserstäbe, beziehen sich auf die markante Architektur des Gebäudes und werfen zugleich Fragen von Hierarchie, Beute, Zeitlichkeit und Potenzial auf.

Aus dem ebenerdigen Eingang zum Lastenaufzug ragt eine exakte Nachbildung von dessen Innerem aus weißer Fallschirmseide heraus. Ein Spiegelbild dieser Form wird direkt darüber vor dem Fenster im zweiten Stock angebracht. Beide Gebilde werden mit Luft aufgebläht und füllen und leeren sich programmgesteuert, wobei sie sich abgestimmt abwechseln und so aufeinander antworten.

Eine Anordnung von Carbonfaserstäben geht vom Haupteingang der Galerie und dem Erdgeschoss aus und überragt die oberen Galeriefenster. Die von Magneten und Seilen gehaltenen Gefüge greifen von der Architektur nach außen, um sich wieder einwärts zu krümmen und in das Gebäude hineinzubiegen und werden durch ihr Potenzial energisiert.

Mit Bait setzt Hölzl seine Untersuchung der Dynamik gebauter Umgebungen fort. Unter Einsatz sorgfältig ausgewählter Materialien lenkt der Künstler den Blick auf die Vergänglichkeit jedes einzelnen Augenblicks, während er seine Installation mit dem Ort und seinen Besucher*innen verknüpft. Die Objekte verhalten sich dialogisch zu ihrer Umgebung und erlangen so ein gesellschaftliches Bewusstsein; genau wie wir stellen sie sich dar und erweisen sich als durch materielle und zunehmend auch durch digitale Infrastrukturen geprägt.

Bitte besuchen Sie unsere Webseite und folgen Sie uns in den sozialen Medien, um über das Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm und aktuelle Inhalte auf dem Laufenden zu bleiben. Für weitere Informationen zum Künstler und den Werken oder um Bildmaterial anzufordern, wenden Sie sich bitte an Nils Petersen, nils(at)dittrich-schlechtriem.com.

BAIT, 2021, Carbon fiber fishing rods, stainless steel boat hand-rail connectors, Various sets, Unique, 400 - 800 cm lengths
Aufzug, 2021, Parachute silk, programmed fan, light, Unique, 230 x 500 x 257 cm
Aufzug, 2021, Parachute silk, programmed fan, light, Unique, 230 x 500 x 257 cm
Aufzug, 2021, Parachute silk, programmed fan, light, Unique, 230 x 500 x 257 cm
Aufzug, 2021, Parachute silk, programmed fan, light, Unique, 230 x 500 x 257 cm
Detail / Aufzug, 2021, Parachute silk, programmed fan, light, Unique, 230 x 500 x 257 cm
BAIT, 2021, Carbon fiber fishing rods, stainless steel boat hand-rail connectors, Various sets, Unique, 400 - 800 cm lengths

videos

Daniel Hölzl,
BAIT

publications